Willkommen
Archiv-Informationen
Archiv-Veröffentlichungen
II. Halbjahr 2015
I. Halbjahr 2015
II. Halbjahr 2014
I. Halbjahr 2014
II. Halbjahr 2013
I. Haljahr 2013
Verlagsprogramm
Neu II / 2012
Neu I / 2012
Winter 2011/2012
3. Quartal 2011
2. Quartal 2011
1. Quartal 2011
4. Quartal 2010
2. Quartal 2010
1. Quartal 2010
4. Quartal 2009
3. Quartal 2009
2. Quartal 2009
1. Quartal 2009
4. Quartal 2008
3. Quartal 2008
2. Quartal 2008
1. Quartal 2008
4. Quartal 2007
3. Quartal 2007
2. Quartal 2007
1. Quartal 2007
4. Quartal 2006
3. Quartal 2006
2. Quartal 2006
Bis 2005 A-F
Bis 2005 G-K
Bis 2005 L-R
Bis 2005 S-Z
Kaleidoskop
Fachbuchreihen
Technologiemgmt.
Medizinhistorie
Rechtswissenschaften
Medien & Kultur
Strategisches Mgmt.
Better City - Better Life
Online-Shop
Vertrieb
Buchhandel-Info
Juristische Hinweise
>>> Kontakt
Impressum
   
 



Dr. Kugelstadt, Alexander Ch.: Psychosomatik im Spiegel deutscher Zeitungsartikel. Eine systematische Medienanalyse. ISBN 978-3-86553-349-4, 1 Farb- und 153 SW-Seiten, 36,35 Euro. Mit einem Vorwort von Friedhelm Lamprecht, Professor Emeritus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover, aktuell Chefarzt der Nexus-Klinik Baden-Baden. Eine Herausforderung in der Medizin wird es in Zukunft sein, so effektiv wie möglich Krankheiten heilen und lindern, sowie - im Sinne von Prävention - verhüten zu können.

Forschungsergebnisse weisen immer deutlicher darauf hin, dass dazu ein eindimensionales Bild bezüglich der Ursachen von Krankheit und deren Therapieoptionen verlassen werden muss. Ein Beispiel für eine progressive Herangehensweise an Krankheit und Gesundheitserhaltung ist die Psychosomatische Medizin, die der biologisch-medizinischen Ebene von Erkrankungen ebenso viel Beachtung schenkt wie der psychischen und sozialen.

Diese „mehrdimensionale“ Diagnostik und Therapie kann jedoch nur funktionieren, wenn Patienten, deren Mitmenschen und Ärzte Verständnis für das „Sowohl als auch“ körperlicher, psychischer und sozialer Faktoren entwickeln. Dazu ist eine Informationsvermittlung ohne Stigmatisierung und Vereinfachung notwendig. Wie die mediale Vermittlung von medizinischen Themenkomplexen ausfällt untersucht die vorliegende Analyse am Beispiel der Psychosomatik. Über die Auswertung der Darstellung in den Medien können Rückschlüsse auf die Akzeptanz einer Fachrichtung in der gesamten Bevölkerung gezogen werden. Für den Umgang mit Patienten kann ein Einblick in den Verstehenshorizont der Öffentlichkeit hilfreich sein.

„Die vorgelegte Arbeit ist eine bemerkenswerte Analyse eines höchst relevanten Themenkomplexes für die Medizin und ihre journalistische Präsentation in den Medien. Welche Konsequenzen dieses für die Akzeptanz von medizinischen Themen hat und welchen immensen Einfluss dieses auf die Wahrnehmung von Therapie und ärztlichem Handeln hat, wird an dieser außerordentlich prägnanten Analyse paradigmatisch vorgeführt.“ Brigitte Lohff, Professorin und Direktorin der Abteilung Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Hier bei AMAZON kaufen


Dr. Hassine, Khaled: Regularizing Property Rights in Kosovo & Elswhere, 1 Farb- und 220 SW-Seiten, ISBN 978-3-86553-340-1, Preis 42,35 Euro. Throughout most of human history, refugees and others displaced during war or violent conflicts stood little or no chance of ever returning to or re-inhabiting their original homes.

Drawing on his experience with the United Nations and more specifically, as a research fellow with the Centre on Housing Rights and Evictions (COHRE) in Geneva, Dr. Hassine analyzed the impact of COHRE as a non-State actor for the international protection of housing, land & property (HLP) rights, on the example of the United Nations’ Housing & Property Directorate/Claims Commission (HPD/CC) in Kosovo and on the institution’s conceptualization, establishment and the subsequent mandate implementation. This publication constitutes a comprehensive compendium of HLP restitution efforts and an important account in terms of HLP law and practice and as such, the future settlement of conflict- and/or climate change-induced claims. COHRE’s initial proposal for a claims settlement procedure in Kosovo as well as other concrete and detailed proposals for claims commissions and tribunals for East Timor, Georgia and Iraq are annexed.

Hier bei AMAZON kaufen


Dr. Gnauk, Anne: Aufbau lokaler Saatgutproduktionsnetzwerke - Eine Lösung für die Probleme kleinbäulicher Anbausysteme in Afrika? Eine Erfolgskontrolle am Beispiel Kenia, ISBN 978-3-86553-344-9, 5 Farb- und 210 SW-Seiten, 37,35 Euro. Die Verbesserung der Agrarproduktion in den Entwicklungsländern der Tropen ist seit vielen Jahrzehnten ein stark diskutiertes Thema innerhalb der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit. Die Grüne Revolution und nachfolgende Konzepte zum standortgerechten Landbau brachten gerade in Afrika nicht die erhofften Erfolge. Insbesondere die Kleinbauern profitierten kaum, da die Maßnahmen zu wenig auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten waren. 

Nach wie vor lebt jedoch die Mehrheit der Bevölkerung in den Entwicklungsländern von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft. In den 1990er Jahren nahmen daher verschiedene Organisationen die Förderung der Kleinbauern explizit in ihre Konzepte auf. Von Bedeutung ist dabei die Verbesserung der kleinbäuerlichen Saatgutproduktion, die seit einigen Jahren in Projekten aufgegriffen wird. Ein Element ist hier der Aufbau von Netzwerken zum lokalen Austausch. Die Projektdaten wurden bisher jedoch kaum ausgewertet. Es fehlen Vergleiche und die Analyse weiterer Instrumente.  

Dieses Buch beschreibt anhand des von 1999 bis 2004 in Kenia durchgeführten Agribusiness Development Support Project die Möglichkeiten und Instrumente zur Verbesserung der Saatgutproduktion und beurteilt sie im Hinblick auf ihren Beitrag zu einer langfristigen Sicherung sowie Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion in kleinbäuerlichen Systemen.

Hier bei AMAZON kaufen

Dr. Schüffler, Anja: Differenzierungsinduzierende und antibiotisch aktive Sekundärstoffe, ISBN 978-3-86553-342-5, ca. 195 S, 41,35 Euro. Naturstoffe hatten im 20. Jahrhundert einen entscheidenden Einfluss auf die Steigerung der Lebensqualität und der durchschnittlichen Lebenserwartung, was Beispiele wie Penicillin, Streptomycin, Taxol oder Vincristin eindrucksvoll belegen. Auch heute stellt die Wirkstoffsuche eine große Herausforderung dar, um auf auftretende Resistenzen und neue Pathogene zu reagieren bzw. Wirkstoffe mit verbesserter Wirkung und geringeren Nebenwirkungen bereitstellen zu können.

Zwischen  1993  und  2001  wurden  über  1500  pilzliche,  überwiegend  neue Sekundärmetabolite mit biologischer Aktivität in der Literatur beschrieben. Bis heute sind etwa 120000 Pilze bekannt, die geschätzte Anzahl der Spezies beläuft sich aber auf 1,5 Millionen. Somit ist eine reiche Quelle neuer Naturstoffe noch weitgehend unerschlossen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die Sekundärstoffe von Basidio- und Ascomyceten aufgrund ihrer biologischen Aktivität isoliert und charakterisiert.

Wirkstoffe, die einen Einfluss auf die Differenzierung von Tumorzelllinien haben, stellen im günstigsten Fall potentielle Leitstrukturen für die Behandlung von Krebs dar. Die Neuroblastomzelllinie Neuro2A ist durch verschiedene Stimuli in der Lage zu differenzieren. In der vorliegenden Arbeit konnten neun Naturstoffe, darunter Beauvericinderivate, ein Cuparen und ein Triquinan, isoliert werden, die zu einer morphologischen Veränderung führten.

Desweiteren wurde die antibiotische Aktivität ausgewählter Pilze untersucht. Aus Allantophomopsis lycopodina konnte dabei das γ-Lacton Allantofuranon isoliert werden, was  filamentöse imperfekte Pilze im Wachstum hemmt. Weitere Strukturen mit antibiotischer Aktivität sind u.a. Chrysoxanthon, eine substituierte Tetramsäure und verschiedene Caloporosidderiverate.

Insgesamt wurden 25 Naturstoffe isoliert, biologisch charakterisiert und ihre Wirkungsweise untersucht. Neun Strukturen stellen dabei bisher nicht beschriebene Naturstoffe dar.

Hier bei AMAZON kaufen


Dr. Krawutschke, Tobias: Reliability and Redundancy of an Embedded System used in the Detector Control System of the ALICE Experiment, ISBN: 978-3-86553-343-2, 19 Farb- und 152 SW-Seiten, 44,35 Euro. ALICE (A Large Ion Collider Experiment) ulitlizes the Large Hadron Collider (LHC) at the European laboratory for particle physics, CERN. This thesis decribes an embedded System designed for the Detector Control System (DCS) for ALICE. It is employed as interface layer between detector hardware and control environment. It is based on a hardware with a dedicated CPU combined with an FPGA running a standard or real time linux operating system. 

The flexibility of the hardware platform is used to adapt the board to 9 different detectors in 18 variants. Apart from versatiliy, the system should be operated with improved reliabilty in the radiation environment. This is achieved by a selftest system to estimate a failure rate in addition to redundancy on board level. The combination of multiple boards in detectors (540 for the TRD) increases communication and functional redundancy by interconnections.

Hier bei AMAZON kaufen 

Dr. Bumiller, Gerd: Single Frequency Network Technology for Fast ad hoc Communication Networks over Power Lines - Gleichwellentechnik für schnell adaptive ad-hoc Kommunikationsnetze über Stromversorgungsleitungen, ISBN: 978-3-86553-346-3, 49 Farb- und 183 SW-Seiten, 39,35 Euro. The growing use of alternative energies (solar, wind) requires new concepts for energy management. Smart grids with communication capabilities are necessary to integrate the consumer and other parts into the regulation to ensure the required balance between generation and consumption.

The energy distribution network is a communication medium heavily impacted by interferences and dynamic changes.Therefore not all communication nodes can communicate among each other on a direct way, which makes necessary the deployment of repeaters with dynamic routing or even ad hoc network functionality. The single frequency network (SFN) based flooding approach allows a very simple and promising repeater concept, with a very fast ad hoc networking possibility in combination with a high routing efficiency.

This book analyses the physical layer of a high speed narrow band communication system on the requirements of single frequency networks. A structure for the Medium Access Control (MAC) layer is motivated and a centrally organized master / slave system with flooding approach is investigated more intensive and compared with a routing based system. Thereby, for both systems performance bounds as well as an implemented solution are considered.

Hier bei AMAZON kaufen


Dr. Berkholz, Stefan: Die Rolle der Gene CXCL9 und NR1/2 bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen im Kindesalter, ISBN 978-3-86553-351-7, 7 Farb- und 90 SW-Seiten , 34,35 Euro. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen haben einen multifaktoriellen Ursprung. Dabei scheinen genetische Faktoren eine entscheidende Rolle zu spielen und Einfluss auf den Krankheitsverlauf und unterschiedliche Erkrankungsmuster zu haben. Insbesondere bei Kindern ist eine genetische Disposition in der Pathogenese von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen anzunehmen. Die vorliegende Dissertation ist die erste Untersuchung zur Expression der Gene CXCL9 und NR1I2 im Kolongewebe bei M. Crohn und C. ulcerosa im Kindesalter. Auch die Allelvarianten rs2276886 und rs3814055 in beiden Genen wurden erstmals bei Kindern mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen untersucht.

Ein Zusammenhang zwischen M. Crohn und C. ulcerosa im Kindesalter und der Expression des Gens NR1I2 im Kolongewebe und dem SNP rs3814055 konnte in dieser Studie nicht gefunden werden. Eine deutliche Überexpression des Gens CXCL9 und die signifikante Assoziation des SNP rs2276886 mit M. Crohn lassen jedoch eine Rolle dieses Gens in der Pathogenese chronisch entzündlicher Darmerkrankungen im Kindesalter vermuten.

Hier bei AMAZON kaufen


___________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: WiKu-Wissenschaftsverlag und für die musikalische Seite des Lebens: Songs mit Suzie Kerstgens.

___________________________________________________________________________________