Willkommen
Archiv-Informationen
Archiv-Veröffentlichungen
II. Halbjahr 2015
I. Halbjahr 2015
II. Halbjahr 2014
I. Halbjahr 2014
II. Halbjahr 2013
I. Haljahr 2013
Verlagsprogramm
Neu II / 2012
Neu I / 2012
Winter 2011/2012
3. Quartal 2011
2. Quartal 2011
1. Quartal 2011
4. Quartal 2010
2. Quartal 2010
1. Quartal 2010
4. Quartal 2009
3. Quartal 2009
2. Quartal 2009
1. Quartal 2009
4. Quartal 2008
3. Quartal 2008
2. Quartal 2008
1. Quartal 2008
4. Quartal 2007
3. Quartal 2007
2. Quartal 2007
1. Quartal 2007
4. Quartal 2006
3. Quartal 2006
2. Quartal 2006
Bis 2005 A-F
Bis 2005 G-K
Bis 2005 L-R
Bis 2005 S-Z
Kaleidoskop
Fachbuchreihen
Technologiemgmt.
Medizinhistorie
Rechtswissenschaften
Medien & Kultur
Strategisches Mgmt.
Better City - Better Life
Online-Shop
Vertrieb
Buchhandel-Info
Juristische Hinweise
>>> Kontakt
Impressum
   
 


Herzlich Willkommen beim WiKu-Wissenschaftsverlag Dr. Stein. Möchten Sie auch Ihr Werk bei uns veröffentlichen? Dann kontaktieren Sie uns gerne für ein individuelles Angebot unter der E-Mail-Adresse lektorat@wiku-verlag.de. Über unser grundlegendes Angebot können Sie sich auch > HIER vorab informieren. Wir freuen uns auf Sie!___________________________________________________________________________________

Die Fachbuchreihe "Medien & Kultur" wird herausgegeben von Dr. Tabea Jerrentrup, Universität Trier. Weitere Informationen zu Frau Dr. Tabea Jerrentrup finden Sie > hier.


BAND 16

Gerigk, Karl-Peter: Vom Netzwerk zum System, ISBN: 978-3-86553-326-5, 32,35 Euro. Karl-Peter Gerigk, 1966, Diplom-Politologe, Journalist und Kommunikationsberater, Studium der Informations-wissenschaft, Psychologie und Politikwissenschaft/Politologie. Seit Ende der 1980er Jahre tätig als freier Journalist und Berater für Mittelständische Unternehmen, für die Industrie und Politik. Herausgeber der Internetzeitung „Europa-Nachrichten“.

Kommunikation ist ein konstituierendes Element im Politischen System – und Information ist der wesentliche Bestandteil von Innovation. Neuerungen waren und sind es, die Wachstum und zivilisatorischen Fortschritt ermöglichen. Zunehmend stößt jedoch das wirtschaftliche Wachstum an die Grenzen der Umweltverträglichkeit. Maßlosigkeit schädigt schließlich denjenigen, denen Wohlstand nützen soll – den Menschen. Die systemische Krise, exemplarisch nachzuvollziehen an der Finanzkrise in Jahren 2008/2009, weist auf den Irrtum einer Denkhaltung hin, die in der grenzenlosen Maximierung die Grundlage für das gesellschaftliche Zusammenleben sieht.  Die Rückbesinnung auf das vernüftige Maß, im Sinne einer ökologischen Systemerhaltung, scheint ein Ausweg aus der Sinnkrise des überzogenen Marktkapitalismus zu sein. Dem müssen auch jene Rechnung tragen, die für Informationen zuständig sind – die Informationsmanager. Kommunikation ist ein soziales Bedürfnis – und Information kann so gestaltet werden, dass sie den Menschen dient –  beginnend auf der lokalen Ebene.



BAND 15

Michael Weber: Die Konvergenz von Internet und Fernsehen - Konflikte, Chancen und Risiken für Anbieter und Nutzer IP-basierter Videodienste. ISBN 978-3-86553-306-7. Preis 35,35 Euro. Fachbuchreihe Medien und Kultur Band 15.

IP-basierte Videodienste in Form von WEBTV, P2PTV und IPTV bieten ganz neue Möglichkeiten audio-visuelle Inhalte über IP-Netzwerke anzubieten, wobei das Internet das weltweit größte IP-Netzwerk ist. Die neuen Möglichkeiten der Interaktivität und die globale Erreichbarkeit sind dabei allerdings nicht nur Vorteile und Stärken, sie werfen auch eine Vielzahl neuer rechtlicher und ökonomischer Risiken und Konflikte in seit Jahrzehnten gewachsenen Medien-bereichen auf. Zudem scheint die genutzte Technik auf Basis des IP-Protokolls auf diese Art der Nutzung nur ungenügend vorbereitet zu sein. Die vorliegende Arbeit beleuchtet zusammenfassend die bestehenden Chancen und mögliche Risiken und versucht durch Abstraktion auf allgemeine Probleme der Informationstechnologie spezifische Lösungen für IP-basierte Videodienste herauszuarbeiten.

BAND 14

Lothaller, Harald: Printmedien und Persuasion. Zur Wirkung von Quellenglaubwürdigkeit und Argumentationsstärke bei Personen mit unterschiedlicher individueller Dogmatismus-Ausprägung. ISBN 978-3-86553-299-2. Fachbuchreihe Medien und Kultur Band 14. Preis: 35,35 Euro.

Harald Lothallerist derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz zuständig für Statistik, Berichtswesen und Datenanalysen/DataWareHouse. Außerdem ist er selbst-ständig tätig mit den Schwerpunkten Markt- und Meinungsforschung, Evaluierung und Datenauswertung sowie Lehrbeauftragter für Sozialpsychologie an der Karl-Franzens-Universität Graz bzw. für Wissenschaftliches Arbeiten an der Fachhochschule Joanneum Graz und am Interuniversitären Kolleg Graz / Schloss Seggau. „Printmedien und Persuasion“ geht der Frage nach, ob Rezipienten von Zeitungsartikeln durch diese in ihren Einstellungen und Gedanken beeinflusst werden. Als mögliche Einflussfaktoren werden die Quelle – also die Tageszeitung – hinsichtlich der ihr zu-geschriebenen „Qualität“ sowie die Stärke der Argumentation des Textes des Zeitungsartikels ange-nommen. Außerdem wird der Einfluss der individuellen Ausprägung der Persönlichkeitsvariable „Dogmatismus“ der Rezipienten mitberücksichtigt. Zu diesem Zweck wurde die in dieser Arbeit detailliert dargestellte Untersuchung durchgeführt. Weitere mögliche Modifikatoren wie Alter, Bildung, Einstellung zur dargebotenen Tageszeitung und Zeitungsleseverhalten wurden im Rahmen der Unter-suchung ebenfalls berücksichtigt.

BAND 13

Fritzen, Tanja: Sprachbewusstsein und Sprachgebrauch von Dialektsprechern am Beispiel der Gemeinde Annaberg im Salzburger Land. ISBN 978-3-86553-297-8. Fachbuchreihe Medien und Kultur Band 13. Preis: 29,80 Euro.

Die vorliegende empirische Arbeit untersucht das Sprachbewusstsein und den Sprachgebrauch von Dialektsprechern hinsichtlich der Verwendung der sprachlichen Varietäten Mundart und Hochdeutsch. Die Ergebnisse beruhen auf der Selbsteinschätzung der Sprecher und einer subjektiven Beschreibung ihres alltäglichen Sprachgebrauchs. Grundlegend für das aktuelle Sprachverhalten einer Person ist ihre Sprachsozialisation. Die Befragten beschreiben deshalb zuerst jene Phasen und Faktoren des sprachlichen Lebenslaufs, die prägend für ihr Sprachverhalten und die Bewertung von Dialekt und Standardsprache waren. Anschließend steht die Varietätenwahl und die Variabilität des Sprachgebrauchs im Mittelpunkt: Welchen Sprachgestus verwendet der jeweilige Sprecher in welchem Lebensbereich, in welchen Alltagssituationen und mit welchen Gesprächspartnern? Wann spricht er Mundart, wann Hochdeutsch? Zudem werden in der Arbeit einige grammatische Merkmale des lokalen südmittelbairischen Dialekts betrachtet.

BAND 12

Herzinger, Andrea: Movie Needs Money - Möglichkeiten, Risiken und Probleme der Finanzierung von Filmproduktionen in der Bundesrepublik Deutschland. ISBN 978-3-86553-290-9. 29,35 Euro.

Die deutsche Filmwirtschaft ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Inzwischen liegt der Jahresumsatz der deutschen Film- und Fernsehbranche bei über 23 Millionen Euro. Doch vor dem Umsatz steht eine kostenintensive Produktion. In Deutschland liegt der Durchschnittspreis eines Films bei weniger als fünf Millionen Euro – im Gegensatz zur USA von über 120 Millionen Euro. Doch wie ist es möglich einen Film mit einem solch hohen Etat zu finanzieren? Um den Überblick zu wahren, sind Erkenntnisse aus den verschiedensten Bereichen der Finanzierung notwendig. Sei es über eigene oder bereitgestellte Mittel, der Mix aus allem führt zum Ziel – einem gesicherten Budget.

BAND 11

Stelzer, Christina: Werbung als Spiegel der Kultur, ISBN: 978-3-86553-280-0, 29,35 Euro.

Das Buch „Werbung als Spiegel von Kultur“ zeigt anhand von Beispielen aus Deutschland und Russland, dass kulturelle Unterschiede einen starken Einfluss auf Gestaltung und Wahrnehmung von Werbung haben. Die Anwendung kultureller Analysen auf die Werbung liefert nicht nur plausible Erklärungen, sondern scheint dringend notwendig und sogar entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg von interkulturellen Kampagnen. Das Buch erläutert, wie Kulturtheorie in der Werbepraxis Anwendung finden könnte und regt zur systematischen Berücksichtigung kultureller Unterschiede bei der adaptiven Gestaltung von Markenauftritten und Werbekampagnen an. Schlagworte: Internationale Werbung, Werbung und Kultur, Interkulturelle Kommunikation, Kulturelle Unterschiede, Printanzeigen, Hofstede, Deutsche Kultur, Russische Kultur, Hofstede, E.T. Hall – Raum Zeit Kontext.

BAND 10

Müllner, Florian: Tätowierungen und metallischer Schmuck, ISBN: 978-3-86553-282-4, 29,35 Euro.

Diese vorliegende qualitative Untersuchung über das Phänomen des Körperschmucks geht von Differenzen zwischen Tätowierungen und metallischem Schmuck aus und behandelt diese. Diese Differenzen werden anhand drei Perspektiven aufgearbeitet. Einerseits geht es um die Sichtweise des Schmucks in Hinblick auf den Ort der Herstellung selbst. Hier finden Unterscheidungen zwischen Tattoostudios und Goldschmiedewerkstätten statt und werden mittels Analyse der Einrichtung differenziert. Weiters geht es um die Differenz der beiden Berufsgruppen. Hier werden ExpertInneninterviews mit jeweils drei TätowiererInnen und drei GoldschmiedInnen durchgeführt. Dadurch soll der Unterschied erhoben werden. Andererseits geht es ebenso um geschmückte Personen. Hier steht die Differenz dieser beiden Typen im Vordergrund, welche ebenso anhand qualitativer ExpertInneninterviews erhoben werden soll. 

Die Daten der Beobachtung wurden exemplarisch gegenüber gestellt, um Differenzen aufzeigen zu können. Das Material der ExpertInneninterviews wurde mittels Auswertungsstrategie nach Ulrike Nagel und Michael Meuser durchgeführt. Dazu wurden theoretische Aspekte miteinbezogen und für die Bildung von Typen verwendet. 

Die Ergebnisse stellten sich hier sehr unterschiedlich dar und sind eine Fundgrube für alle, die an dem Themenbereich „Tattoo – Metall“ interessiert sind.

BAND 9

Finsch, Susanne: Die Bedeutung der Beatles im Wandel der Zeiten von 40 Jahren Popmusik. ISBN: 978-3-86553-319-7, 19,35 Euro

Die Anzahl an veröffentlichten Büchern über die erfolgreichste Band aller Zeiten ist unfassbar. Zu fast allen Beatles-relevanten Themenbereichen gibt es unzählige veröffentlichte Biographien, Theorien, Mutmaßungen, Sammlungen, Interviews und Informationen. Wozu braucht die Welt noch ein weiteres Buch über die Beatles? Die vorliegende Publikation basiert auf einer Staatsexamensarbeit der Lehramtsanwärterin und Musikerin Susanne Finsch, die nur mit wenigen Korrekturen und Ergänzungen veröffentlicht wird. Sie beschäftigt sich mit jenem Phänomen, das die Beatles im Jahr 1963 unter dem Namen „Beatlemania“ auslösten und das heute in veränderter Form wie selbstverständlich in unsere Gesellschaft integriert zu sein scheint. Dem anhaltenden Interesse an einer seit fast 40 Jahren nicht mehr existierenden Musikgruppe soll in diesem Buch auf dem Grund gegangen werden. Ihm liegen keine Theorien und Mutmaßungen zugrunde, sondern Fakten und ausführliche Recherchen, die Stichproben, Plattenver-öffentlichungen, eine Umfrage und die Untersuchung des Medien- und Gesellschaftsapparates von Beginn der sechziger Jahre bis heute umfassen. Die zeitaufwendige Ermittlung geeigneter Quellen und die z. T. erfolglose Suche nach bereits existierenden Veröffentlichungen zum Thema „Medienpräsenz der Beatles“ beweist, dass mit der vorliegenden Publikation in diesem Forschungsbereich Pionierarbeit geleistet wurde und somit die Existenz des Buches gerechtfertigt ist. „Die Bedeutung der Beatles im Wandel der Zeiten von 40 Jahren Popmusik“ soll nicht ausschließlich als musikwissenschaftliche Arbeit betrachtet werden, sondern vielmehr eine Informationsquelle für Fans, Musik- und gesellschaftlich Interessierte darstellen, denn schon Aaron Copeland wusste: „Willst Du über die 60s Bescheid wissen, spiel die Musik der Beatles!“ 

BAND 8

Kalkowsky, Tobias: Leitfaden zur Realisierung einer 35mm Kurzfilmproduktion mit Mitteln der Filmstiftung NRW. ISBN: 978-3-86553-180-3. XXII, 100 S., 10 schw.-w. Abb., 20 schw.-w. Tab. - 21,0 x 14,8 cm, 24,65 Euro

BAND 7

Jerrentrup, Tabea: Glitzer - Aspekte zur Soziologie und Psychologie des Tanzes. ISBN 978-3-86553-172-8. 134 S., 6 schw.-w. u. 10 farb. Fotos - 21,0 x 14,8 cm. 22,65 Euro.

BAND 6

Radtchik, Anna: Emile Verhaeren und Valerij Brjusov - Zur Geschichte des Symbolismus in Russland, ISBN: 978-3-86553-171-1
120 S., 2 schw.-w. Abb. - 21,0 x 14,8 cm   29,65 Euro

BAND 5

Pelzer, Melanie: Spanglish in den USA, ISBN: 978-3-86553-149-0
191 S. - 21,0 x 14,8 cm   36,65 Euro

BAND 4

Jerrentrup, Tabea: MedienMacht, Medienwirkungen bezogen auf Wahrnehmung, Gesellschaft, Kommunikation und Individuum, ISBN: 978-3-86553-135-3
209 S., zahlr. Tab., Übersichten u. Abb. - 14,8 x 21 cm   28,65 Euro

BAND 3

Schlieker, Kerstin: Frauenreisen in den Orient zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Weibliche Strategien der Erfahrung und textuellen Vermittlung kultureller Fremde, ISBN: 978-3-936749-85-4
250 S. - 14,8 x 21 cm   29,85 Euro

BAND 2

Kirsch, Arlett: Musik im Fernsehen, Eine auditive Darstellungsform in einem audiovisuellem Medium 
ISBN: 978-3-936749-54-0,
160 S., 29 schw.-w. Abb., mehrere Tab. u. Graf. - 25,6 x 18,2 cm   29,30 Euro

BAND 1 

Grüger, Stephanie: Der Reichstag als Symbol, Untersuchung seiner Bedeutung von 1990 bis 1999, ISBN: 978-3-936749-48-9,
250 S., 24 schw.-w. Abb., 17 schw.-w. Fotos - 14,8 x 21,0 cm   32,85 Euro

___________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: www.wiku-verlag.de  und für die musikalische Seite des Lebens: Suzie Kerstgens und ihre Band KLEE.
___________________________________________________________________________________